Tipps für den Aufenthalt im Land zwischen Elbe, Weser und Lüneburger Heide

Hier haben wir viele Tipps für Aktivitäten und Unternehmungen zusammengestellt und wollen Ihnen damit die Planung Ihres Aufenthaltes erleichtern. Dieses Dokument steht auch als pdf-Datei zur Verfügung.

Wir stehen Ihnen natürlich auch gern mit Rat und Tat zur Seite. Kartenmaterial halten wir für Sie bereit.

in direkter Umgebung

  • großer Rasensportplatz direkt am Haus
  • Lagerfeuer- und Grillanlage
  • Beach-Volleyballfeld
  • Freilufttischtennis
  • kleine Patronatskirche
  • Angebote: Geländespiel, Nachtwanderung (Hilfe durch Hauspersonal)

in der Ortschaft Oese

  • KUTSCHFAHRTEN: Kontakt: Erwin Semken, 27432 Basdahl, Tel.: 04766-677
  • IMKER: Kontakt kann über uns hergestellt werden.
  • OESER BACKHAUS: Kontakt kann über uns hergestellt werden.

Bremervörde

  • Als Wilhelm Busch 1878 nach Bremervörde kam, dichtete er: Schön ist´s auf der ganzen Erde, am schönsten doch in Bremervörde“
  • Machen Sie sich selbst ein Bild von der Stadt im Mittelpunkt des Elbe-Weser-Dreiecks (ca. 12 km entfernt). Im Zuge der niedersächsischen Landesausstellung „Natur im Städtebau 1991“ wurden Natur und Stadtbild in Bremervörde miteinander versöhnt: Heute bietet die Landschaft um den Vörder See und die Flussauen der Oste zahlreiche Möglichkeiten zum Verweilen und zu Aktivitäten: Bootfahren, Rhododendronpark, verschiedene Gärten, das Haus am See, das Haus des Waldes, die Umweltpyramide, die „Welt der Sinne“ ... Und die Innenstadt mit ihren Geschäften und Cafés ist auch nicht weit. Die Stadt ist auch auf Nebenstraßen gut mit dem Rad erreichbar oder mit dem Linienbus ab Basdahl.
    Information: Touristikinformation, Rathausmarkt 1, 27432 Bremervörde, Tel.: 04761-987-142 oder -150, Fax: 04761-987-143
  • NATUR- UND ERLEBNISPARK
    Information: „Umweltpyramide“, Huddelberg, 27432 Bremervörde, Tel.: 04761-71330, Fax: 04761-71352. Fachgerechte Führungen und Angebote für Schulklassen etc. durch pädagogische Mitarbeiter (u. a. mit: Haus des Waldes und Welt der Sinne)
  • BAUernhof ERlebniswelt (Förderverein BAUER e. V.)
    Der Förderverein will mit seinem Angebot Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen das Erleben und Erfahren der für die Region typischen Landwirtschaft ermöglichen. Verschiedene landwirtschaftliche Betriebe in der näheren Umgebung stehen für Hoferkundungen zur Verfügung. Die Gruppen können einen Bauernhof als spannenden Lernort entdecken und den Herstellungweg unserer Lebensmittel sichtbar verstehen.
    Information: Kontakt kann über uns hergestellt werden.
  • DOKUMENTATIONS- UND GEDENKSTÄTTE SANDBOSTEL
    wird seit 1992 durch einen gemeinnützigen Verein stetig aufgebaut. Seine wesentlichen Ziele sind die Aufarbeitung der Geschichte des ehemaligen Kriegsgefangenen- und KZ-Auffanglagers Sandbostel und die Einrichtung einer Gedenkstättte auf dem historischen Lagergelände.
    Adresse: Greftstr. 5, 27446 Sandbostel, Tel.: 04764-810520, Fax: 04764-810521
    Rundgänge: 2. Sonntag im Monat, 13.00 Uhr und 15.00 Uhr und nach Vereinbarung
  • HOLLÄNDER-GALERIE-WINDMÜHLE mit Bäckerei- und Heimatmuseum im Ortsteil Elm
    Die voll funktionsfähige Mühle aus dem Jahre 1773 befindet sich am Ortsausgang Richtung Stade (B 74) und kann nach Absprache besichtigt werden.
    Information: Herr Klaus Friedrich, Tel. 04761-4130

Moorsiedlung Augustendorf mit Torfwerk

in ca. 13 km Entfernung, auf Nebenstraßen gut mit dem Fahrrad zu erreichen. Mit allen Sinnen den am Ortsrand gelegenen Moorlehrpfad am Naturschutzgebiet "Huvenhoopsmoor" erkunden oder sich bei Führungen durch den historischen Moorhof in frühere Zeiten entführen lassen:

Kontakt: Heimatverein Augustendorf, Margarete Gieschen, Gravestr. 8, 27442 Glinstedt, Tel.: 04285-513, Fax: 04285-639 (oder Dammann, Tel.: 04763-7494)

Seestadt Bremerhaven (ca. 35 km entfernt)

Die Stadt am Meer bietet: Deutsches Schiffahrtsmuseum, Museums-U-Boot, Zoo am Meer, Columbuskaje, Containerturm (Blick übers Hafengelände), Hafenrundfahrten, Shopping

Information: BIS Bremerhaven Touristik, H.-H.-Meier-Str. 6, 27568 Bremerhaven, Tel.: 0471-9464610, Fax: 0471-46065

Besonders zu empfehlen ist das 2005 eröffnete "Deutsche Auswandererhaus", das mithilfe aufwändiger Rekonstruktionen und multimedialen Inszenierungen eine Zeitreise durch die Auswanderungsgeschichte erlaubt und damit zum Erlebnismuseum wird.

Information: Deutsches Auswandererhaus, Columbusstr. 65, 27568 Bremerhaven, Tel.: 0471-90220-0, Fax: 0471-90220-22

Hochseeinsel Helgoland

Nordseeheilbad Cuxhaven (ca. 80 km entfernt)

Sonne, Wind, und Wellen - Fans der frischen Brise kommen in Cuxhaven voll auf ihre Kosten. Das Nordseeheilbad bietet mehrere Badestrände und für schlechtes Wetter ein Meerwasser-Wellenbad. Reizvoll ist auch ein Spaziergang bei Ebbe durch die einzigartige Naturlandschaft des Wattenmeers. Interessant auch der Besuch des Wrackmuseums, in dessen Räumen manche Kuriosität ausgestellt ist, oder von Schloß Ritzebüttel. Nicht zuletzt hat die Stadt auch eine große Auswahl an Shops, Cafés und Kultur zu bieten.

Informationen: CUX-Tourismus GmbH Duhnen, Tel.: 04721-404200, Fax: 04721-404199

Insel Neuwerk

  • Die dem Nordseebad Cuxhaven vorgelagerte Insel Neuwerk kann man entweder als Wattwanderer zu Fuß, als Passagier eines Pferdefuhrwerks oder mit dem Schiff erreichen. Den Inselbesuch auf Neuwerk können wir sehr empfehlen! Tipps für den Inselaufenthalt: Leuchtturm, Naturschutzzentrum, Badestrand, Vogelbeobachtung. Falls gewünscht, kann evtl. eine Übernachtung von uns arrangiert werden.
    Sie gelangen nach Neuwerk mit dem Schiff von Cuxhaven (Anleger„Alte Liebe“) aus über die Außenelbe (Fahrtzeit ca. 1 Stunde).
    Information/Fahrplan: Reederei Cassen Eils, Bei der Alten Liebe 12, 27472 Cuxhaven, Tel.: 04721-35082-84, Fax: 04721-31161
  • Den Rückweg sollten Sie durchs Wattenmeer nach Cuxhaven-Sahlenburg nehmen. Sie können auf eigene Faust problemlos durchs Watt gehen, eine Wattführung buchen oder mit dem Pferdefuhrwerk fahren. Bei den Planungen bitte unbedingt den Tidekalender (Ebbe u. Flut) zu Hilfe nehmen!
    Informationen: Wattenfahrten Werner Fock, Insel Neuwerk, Tel.: 04721-29043, Fax: 04721-29630

Hansestadt Bremen

Die etwa 60 km entfernte Hansestadt Bremen wirbt mit dem Slogan WELTOFFEN - HISTORISCH. Doch Bremen ist auch ...

  • romantisch: Altstadt mit Schnoorviertel und Böttchergasse
  • kultig: Vielfältiges Kulturangebot, Theater, Kinos, Ausstellungen, Überseemuseum
  • maritim: Hafenanlagen an der Weser
  • spritzig: Shopping und das Leben genießen
  • historisch: Rathaus, Bremer Stadtmusikanten, Roland

Information: Touristikinformation der Hansestadt Bremen, Hillmannplatz 6, 28195 Bremen, Tel.: 0421-30800-0, Fax: 0421-30800-30

Künstlerdörfer Worpswede und Fischerhude (ca. 35 km entfernt)

Vor mehr als hundert Jahren kamen Künstler und Schriftsteller wie Heinrich Vogeler, Otto Modersohn oder Rainer Maria Rilke nach Worpswede und Fischerhude. Sie blieben wegen der ursprünglichen Schönheit der Dörfer, in denen einfache Menschen lebten, und der kargen, ursprünglichen Landschaft des Teufelsmoores. Dieses Flair ist bis heute lebendig. Dort finden sie u. a. das Otto-Modersohn-Museum, den Barkenhoff, ein Torfmuseum, Galerien und Ateliers, Töpfereien und vielfältige Möglichkeiten zum Shopping.

Information: Fremdenverkehrsgesellschaft, Bergstr. 13, 27726 Worpswede, Tel.: 04792-935820, Fax: 04792-950123

Stade (ca. 40 km entfernt)

Wo Vergangenheit lebendig wird: Ein Streifzug durch die restaurierte Altstadt ist ein Gang durch die mehr als 1000jährige Geschichte der früheren Hansestadt. Die Stadt ist vom Wasser und vom Handel geprägt. Schmuckstück der Altstadt ist der Fischmarkt, der von herrlichen Kaufmannshäusern aus dem 17. Jahrhundert eingerahmt ist. Auch das Rathaus, erbaut im Stil niederländischer Renaissance, lohnt einen Besuch.

Information: Stade Tourismus GmbH, Hansestr. 16, 21682 Stade. Tel.: 04141-409170, Fax: 04141-409150

Heidepark Soltau (ca. 85 km entfernt)

Information: Erlebnispark “Heide-Park”, 29614 Soltau, Tel.: 05191-605-0, Fax: -111

Gruppenbesuche nur nach schriftlicher Anmeldung!

Hansestadt Hamburg (ca. 100 km entfernt)

Die Metropole des Nordens mit ihrem maritimen Flair lässt keine Wünsche offen. Erreichbar mit dem Auto über die A 1 (Auffahrt Sittensen), mit dem Zug (EVB-Bahnverkehr ab Bremervörde Richtung Hamburg-Neugraben) oder mit dem Elbe-City-Jet ab Stade (Infos s. o.).

Information: Tourismuszentrale Hamburg, Tel.: 040-300513-00, Fax: -33

Buxtehude / Altes Land (ca. 50 km entfernt)

Entdecken Sie Buxtehude - dort wo sich einst Hase und Igel ihren märchenhaften Wettlauf lieferten. Buxtehude verfügt über eine wunderschön restaurierte Altstadt: enge, kopfsteingepflasterte Gassen zwischen historischen Fachwerkgiebeln animieren zum Shoppen und Schauen. Das Alte Land vor den Toren der Stadt direkt am Elbdeich ist das größte Obstanbaugebiet Euro-pas und lädt im Frühjahr zur Obstbaumblüte ein.

Information: Stadtinformation, Viverstr. 1 (direkt beim Busbahnhof), 21614 Buxtehude, Tel.: 04161-501-297, Fax: 04161-501-298

Natureum Niederelbe (ca. 60 km entfernt)

"Natur und Küste zum Miterleben" - Kein Museum wie jedes andere! Im Natureum Niederelbe können Sie Natur nicht nur trocken in Vitrinen und auf Tafeln kennenlernen, sondern auch lebendig und nachvollziehbar erleben. Beispielsweise in der ganzjährigen Dauerausstellung, den Sonderausstellungen oder in den speziellen Angeboten für Gruppen (Naturerlebnistag, Bernsteinschleifen, Aktion Steinzeit, Klassenangebote, Kindergeburtstage usw.)

Information: Natureum Niederelbe, Neuenhof 8, 21730 Balje, Tel. 04753-842110, Fax: 04753-8193,

Aktivitäten: Kanufahren, Wasserlehrpfad, Badespaß, Sauna, Eislaufen, Hochseilgarten

  • KANUFAHREN AUF DER OSTE
    Die Kirchengemeinde Selsingen verfügt über einen Anhänger mit 6 Kanus für je 3 Personen.
    Verleih: Heiner Morgenstern, Hauptstr. 39, 27446 Selsingen, Tel.: 04284-1666, Fax: 8426
  • TRINKWASSER-LEHRPFAD in BREMERVÖRDE-MINSTEDT des Wasserversorgungsverbandes Bremervörde. Auf einem Weg mit 34 Stationen erfahren Besucher/innen alles Wissenswerte rund ums Thema Wasser. Der parkähnlich angelegte Pfad ist außerdem eine schöne Ruheoase zum Verweilen.
    Informationen: Wasserversorgungsverband Bremervörde, Auestr. 32, 27432 Bremervörde-Minstedt, Tel. 04764-9393-0, Fax: 04764-9393-28
  • FREIBAD im Nachbarort BARCHEL (ca. 3000 Meter Fußweg) nur in den Sommermonaten (bewacht, nicht beheizt)
  • HALLENSPASSBAD UND FREIBAD „DELPHINO“ IN BREMERVÖRDE
    Adresse: Am Lagerberg 36, 27432 Bremervörde, Tel.: 04761-809090
  • ERLEBNISBAD "RONOLULU" (ca. 55 km entfernt)
    Adresse: Nödenstr. 9, 27356 Rotenburg/W., Tel.: 04261-67570
  • SAUNA: In unserer Umgebung gibt es viele Möglichkeiten, in einer Sauna genüsslich zu entspannen. Drei davon möchten wir beispielhaft vorstellen:
    - Schwimmbad "DELPHINO", siehe Kontaktdaten oben
    - Sauna Seeck, Jungfernstieg 4 a, 27432 Bremervörde, Tel.: 04761-5877
    - Sauna Riggers, An der Chaussee 5, 27432 Oerel, Tel.: 04766-229
  • EISLAUFEN nur in den Wintermonaten (ca. 45 km entfernt)
    Informationen: Eissporthalle Harsefeld, 21698 Harsefeld, Tel.: 04164-887-180
  • HOCHSEILGARTEN "MAXWOOD" (ganzjährig, ca. 130 km entfernt)
    Wer sich auf den Weg in die Lüneburger Heide macht, sollte einen Besuch im Hochseilgarten "Maxwood" in Amelinghausen auf jeden Fall mit einplanen. Dieser Seilgarten, der ganzjährig von 10 - 19 Uhr geöffnet hat (außer bei Sturm, starkem Regen und Gewitter), bietet ein ganz besonderes Erlebnis der Freizeitgestaltung, das wir gern weiterempfehlen.
    Adresse: Hochseilgarten "Maxwood", Seepromenade 1, 21385 Amelinghausen,
    Tel.: 04132-933397, Fax: 04132-932990

Busunternehmer

aus der Region, mit denen wir gern zusammenarbeiten und die wir empfehlen können:

  • Fa. Stoss Busreisen, Wesermünderstr., 27432 Bremervörde, Tel.: 04761-9394-0, Fax: 04761-3172
  • Busreisen Horst Christiansen, Gnarrenburgerstr., 27432 Bremervörde, Tel.: 04761-2233, Fax: 04761-6287
  • Hesse Reisen GmbH, Industriestr., 27446 Selsingen, Tel.: 04284-9305-0, Fax: 04284-8526

 

 

Dieses Dokument als pdf-Datei.